Das Drüsensytem

Für alle Übergewichtigen ist es nach dem Horisan Metabolic Typing interessant, den individuellen Drüsentyp zu kennen. Die hier vertretene Auffassung geht davon aus, dass es vier verschiedene Drüsentypen gibt, die namentlich Hormondrüsen zugeordnet sind. Die Bestimmung der Drüsentypen soll danach den Einblick in die hormonell gesteuerten Wachstumsvorgänge im menschlichen Körper ermöglichen, die wiederum u. a. für die unterschiedliche Fettverteilung im Körper und für bestimmte Vorlieben auf Nahrungsmittel verantwortlich sein sollen. Die Bestimmung des Drüsentyps erfolgt nach dem Metabolic Typing um zu klären:

   * Warum Vorlieben für bestimmte Nahrungsmittel bestehen.
    * Welche Nahrungsmittel zur Gewichtszunahme führen.
    * Warum nur bestimmte Körperbereiche von der Zunahme betroffen sind.